Eintrag vom 17.07.2012

5 Podestplätze am US Open


Vom 11. Juli 2012 bis zum 14. Juli 2012 nahmen die beiden Nationalmannschaftskämpfer Peter
Davida und Michael Lampert, sowie Carolin Davida und Stefanos Moutaftsidis vom „Chikudo Martial
Arts“  an der diesjährigen Ausgabe des US Open in Orlando Florida (USA) teil.  Die Liechtensteiner
nahmen in den Disziplinen Punktekampf und der neu geschaffenen „Clash-Sparring“ –Kategorie teil.
Clash-Sparring ist eine Mischung aus Punktekampf und Leichtkontakt-Kickboxen bei dem maximal
drei Fuss- oder Handtechniken hintereinander ausgeführt werden dürfen.
 
2 Mal Silber für Davida
 
Davida startete in der Gewichtsklasse -76 Kilogramm Punktekampf mit dem Kampf gegen einen Gegner aus Venezuela. Der Schaaner konnte den Kampf in den einmal zwei Minuten von Anfang bis Ende bestimmen und siegte vorzeitig mit 7 Punkten Differenz.  Im Finale ging er früh in Rückstand und konnte diesen bis Ende Kampfzeit nicht mehr aufholen.
In der Clash-Sparring Kategorie bis 76 Kilogramm fand der Oberländer nicht richtig in den Kampf und war im Finale knapp unterlegen und wurde somit Zweiter.
 
Lampert ebenfalls mit Silber-Doublette
 
Der Unterländer Michael Lampert startete in der Gewichtsklasse plus 76 Kilogramm Punktekampf und konnte sich jeweils in den zwei Vorrundenkämpfen mit 7:0 durchsetzen. Auch im Halbfinale konnte er sich mit einem Knockout gegen den australischen Gegner behaupten. Im hart umkämpften Finale verlor er jedoch gegen seinen Kontrahenten aus Miami knapp mit 5:8 Punkten.  Lampert nahm ebenfalls zum ersten Mal in der Disziplin Clash-Sparring teil und konnte sich jeweils klar in den beiden Vorrundenkämpfen durchsetzen. Im Finale traf er auf einen Jamaikaner und der Kampf wurde aufgrund einer unverständnisvollen Entscheidung  des Kampfrichters zugunsten des Jamaikaners abgebrochen. Somit sicherte sich der Unterländer wie Davida den doppelten Silber-Erfolg.
 
Turniersieg für Moutaftsidis
 
Einen perfekten Tag erwischte Stefanos Moutaftsidis aus Schaan, im ersten Kampf konnte er sich dank klarer und schneller Fusstreffer vorzeitig behaupten. Auch im Finale der Kategorie Anfänger plus 76 Kilogramm erwischte er den besseren Start gegen einen Australier und ging früh in Führung und konnte diese bis zum Ende der Kampfzeit behaupten.
 
Für Carolin Davida lief es bei der Anfänger-Kategorie nicht ganz glücklich. Im Vorrundenkampf traf sie auf die spätere Finalistin aus Deutschland und konnte trotz stark erzielter Punkte nicht in die nächste Runde einziehen.
 
Für die 4 Kämpfer aus Liechtenstein war es eine gelungene Turnierpremiere in Amerika und unterstreicht die gute Form der letzten Wochen und Monate.

Weitere News aus 2012

Archiv - 2016

Archiv - 2015

Archiv - 2014

Archiv - 2013

Archiv - 2011

Chikudo Martial Arts
Postfach 55
9494 Schaan
Fürstentum Liechtenstein
E-Mail: info@chikudo.li
Tel.: +41 78 611 50 33

Unsere Partner

CMS & Webdesign von Mosaic