Eintrag vom 22.03.2017

Ausgezeichnete Leistungen am German Open 2017

Vom 17. März bis zum 20. März 2017 wurde München in die Kickbox-Hauptstadt Deutschlands verwandelt. Zum ersten Mal in der Geschichte des Turnieres fand dieses in München statt.  Der neue Austragungsort lockte zahlreiche Kickboxer aus 17 Nationen Europas nach Deutschland. Die über 1'300 Starter brachten viel Qualität mit, welches sich in spannenden Kämpfen auf hohem Niveau wiederspiegelte. Aus Liechtenstein schickte Trainer Michael Lampert ein 21-köpfiges Team auf die Kampfflächen. Die grosse Delegation aus Liechtenstein sorgte für Beachtung und die Athleten wussten sowohl bei der Elite als auch bei den Newcomern zu überzeugen. Mit 40 Medaillen davon 10 in Gold und 11 in Silber hinterliessen die Liechtensteiner Kickboxer einen bleibenden Eindruck und belegten den sensationellen 4. Rang im Medaillenspiegel von über 150 Vereinen.

Paulina Jarzmik überstrahlt einmal mehr alles
Die amtierende Welt- und Europameisterin, Paulina Jarzmik, präsentierte sich einmal mehr in bester Verfassung. Jarzmik ging in 4 Kategorien und drei Disziplinen (Light Contact, Kick Light und Pointfighting) an den Start und zeigte einmal mehr auf, warum sie derzeit die Nummer 1 bei den Damen ist. Nach 13 Kämpfen in zwei Tagen über je zwei Runden konnte sie in allen 4 Kategorien die Siegerplakette in Empfang nehmen.

Die Kategorien waren mit namhaften Kämpferinnen aus dem In- und Ausland besetzt, welche aber alle von Paulina Jarzmik dominiert und geschlagen wurden. Derzeit führt scheinbar kein Weg an Jarzmik vorbei.

Die Chikudo-Kämpfer Rossana Murgida (3 x Bronze), Patrick Pircher (Silber und Bronze) und Christian Pohl (Silber) zeigten ebenfalls ihre ganze Klasse und kämpften sich auf das Podium in ihren jeweiligen Gewichtsklassen. Besonders Pircher und Pohl bestätigten ihre tollen Leistungen vom Weltcup-Turnier in Irland von Anfang März und platzierten sich erneut unter den besten Drei.
 

Medina Music und Diana Nunez siegreich
Die Jugend des Chikudo Martial Arts stand den Erwachsenen im Nichts nach und kämpfte mit beherztem Einsatz gegen die grosse internationale Konkurrenz. Medina Music konnte bei ihrem ersten Turniereinsatz im 2017 eine deutliche Leistungssteigerung zum Vorjahr verzeichnen und gewann völlig verdient ihre Kategorie -42 KG der Mädchen. Einen weiteren Sieg im Nachwuchs sicherte Diana Nunez. Nachdem sie sich erst in der Kategorie -60 KG geschlagen geben musste, setzte sie sich eine Klasse höher -65 KG klar durch. Mit einem sauberen Haken zum Kinn der Gegnerin setzte sie dem Finalkampf ein vorzeitiges Ende.

Die Geschwister Leonie (Bronze) und Luca Wanger (Silber und Bronze) konnten sich ebenfalls bis nach vorne kämpfen und wurden erst im Finale bzw. Halbfinale gestoppt. Zwei Siege brachten Omer Music bei den Junioren -57 KG den Finaleinzug, wo er sich dem deutschen Anis Triqui klar geschlagen geben musste. Sein Cousin Haris Music kämpfte ebenfalls sehr überzeugend und mit einigen sehenswerten Aktionen begeisterte er das Publikum. Trotz der guten Leistung reichte es allerdings nicht bis auf das Podium.
 

Starke Newcomer
Das Turnier in München bot nicht nur den Elitekämpfern eine Plattform sondern auch den Newcomern eine gute Gelegenheit um Turniererfahrungen zu sammeln. Sowohl Milena Büchel und Marina Rathfelder als auch Sascha Zwahlen und Slawa Frei konnten sich jeweils auf dem Treppchen platzieren. Letzterer legte ein bemerkenswertes Debüt an den Tag. Mit 41 Jahren betrat Slawa Frei zum ersten Mal überhaupt die Turniermatten und gewann gleich souverän den ersten Kampf. Nur hauchdünn blieb ihm anschliessend im Finale das perfekte Turnierdebüt verwehrt.

Auch die Newcomer-Kids zeigten ihr gelerntes auf den Kampfmatten. Über ihre tollen Kämpfe und Medaillengewinne konnten sich Saskia Beck, Dustin Eberle und David und Daniel Suarez freuen. Für Dilara Türhan und Meltem Bütüner blieb das Podest für einmal verwehrt. Beide kämpften mit viel Einsatz, konnten sich am Ende jedoch nicht durchsetzen.
 

Weitere News aus 2017

Archiv - 2016

Archiv - 2015

Archiv - 2014

Archiv - 2013

Archiv - 2012

Archiv - 2011

Chikudo Martial Arts
Postfach 55
9494 Schaan
Fürstentum Liechtenstein
E-Mail: info@chikudo.li
Tel.: +41 78 611 50 33

Unsere Partner

CMS & Webdesign von Mosaic