Eintrag vom 27.11.2015

Bericht - Weltmeisterschaft 2015 - Tag 6

Jarzmik steht im Finale

Nach Siegen gegen Gegnerinnen aus Bulgarien und Schweden traf Paulina Jarzmik im Halbfinale auf die Russin Marina Popova. Die Kämpferin vom Chikudo Martial Arts zeigte von Beginn an eine konzentrierte und druckvolle Leistung. Die lang geschlagenen Boxtechniken schlugen mehrmals im Gesicht der Russin ein und bescherten Jarzmik einen frühen Punktevorsprung. Diesen nahm sie mit in die erste Rundenpause.
Die konzentrierte Leistung zeigte Jarzmik auch zu Beginn der zweiten Runde. Popova versuchte den Rückstand etwas abzubauen und kam teilweise etwas ungestüm auf Jarzmik zu. Die 21-jährige polnische Kaderkämpferin nutzte dies geschickt aus und traf mit einer Hand- und Fusskombination. Der Kick zum Kopf der Russin zeigte Wirkung und der Offensivdrang wurde nun etwas gestoppt. In der dritten und letzten Runde blieb Jarzmik ständig in Bewegung und nutzte Fehler der Gegenseite gekonnt aus. Mit einem harten Sidekick zum Körper schickte sie die Russin zudem einmal zu Boden.  Im Finish liess die Kick-Light Weltmeisterin ebenso nichts anbrennen und brachte ihre klare 3:0 Führung über die Zeit. Nach dem Weltmeistertitel vom Oktober in Serbien steht Paulina Jarzmik nun erneut in einem Weltmeisterschafts-Finale.  Dort kämpft sie mit Luna Mendy aus Italien um den Weltmeistertitel. Mendy setzte sich heute knapp gegen die Irin Aine Leonard durch und qualifizierte sich so für das Finale.

 

Weitere News aus 2015

Archiv - 2016

Archiv - 2014

Archiv - 2013

Archiv - 2012

Archiv - 2011

Chikudo Martial Arts
Postfach 55
9494 Schaan
Fürstentum Liechtenstein
E-Mail: info@chikudo.li
Tel.: +41 78 611 50 33

Unsere Partner

CMS & Webdesign von Mosaic