Eintrag vom 01.06.2016

Chikudo's auch am dritten Wertungsturnier erfolgreich

Am vergangenen Sonntag fand in der Sportanlage Hofmattenweg in Wohlen der 8. Freiämter Cup, welcher als drittes von insgesamt sechs Wertungsturnieren galt, statt. Aus Liechtenstein liessen es sich 21 Kämpfer vom Chikudo Martial Arts nicht nehmen, um weitere Punkte für den Titel als Schweizermeister/in zu sammeln. Mit 6 x Gold, 6 x Silber und 4 weiteren Bronzemedaillen konnte am Ende des Tages ein positives Fazit gezogen werden.

Jovana Prvulj nicht zu stoppen
Mit einem Doppelsieg im Pointfighting und Light Contact +60 KG bei den Damen setzte Jovana Prvulj ihren Siegeszug in der Schweiz ohne Probleme fort. Die 17-jährige Vaduzerin kämpfte einmal mehr auf hohem Niveau und zeigte am Turniertag ihr ganzes Können. Ebenfalls ungeschlagen bleibt Michael Lampert im Light Contact bis 84 KG. Als amtierender Schweizermeister wurde Lampert gesetzt und es reichten ihm zwei Siege für den erneuten Triumph. Erneut als Sieger im Pointfighting -63 KG ging Haris Music hervor. Nach klaren Siegen in der Vorrunde konnte er im Finale erneut seinen Cousin Omer Music bezwingen. Die beiden Buchser Junioren zeigten einmal mehr grosses Potenzial in den Erwachsenen-Kategorien und gewannen neben Gold und Silber je eine weitere Bronzemedaille. Mit einem Sieg gegen den Junioren-Vizeeuropameister Alessandro Lurati ebnete sich Peter Davida den Weg für das Finale. Dort musste er sich allerdings Antonio Lo Prete aus Wohlen geschlagen geben. Mit einem zweiten Silbergewinn im PF +81 KG konnte Davida den Turniertag positiv abschliessen. Ebenfalls kurz vor dem Triumph gestoppt wurde Mercédesz Veres. In einem knappen Finale unterliegt sie ihrer Kontrahentin aus Wohlen.
 

Nicht nur auf den Tatamiflächen konnten die Chikudo's überzeugen, denn Paulina Jarzmik bezwang eine deutlich schwerere Kontrahentin nach drei Runden im Vollkontakt-Kickboxen nach Punkten klar.

Luca Wanger im Finale
Luca Wanger präsentierte sich in guter Form und konnte sich in einer stark besetzten Jugendklasse +165cm (bis 16 Jahre) ins Finale vorkämpfen. Auf dem Weg ins Finale schaltete er unter anderem den mehrfachen Schweizermeister Roy Cipriano in einem engen Kampf aus. Im Duell um Gold startete er gut, musste jedoch einen harten Beintreffer zum Kopf hinnehmen, welcher ihn kurzzeitig aus dem Konzept brachte. Am Ende wurde es ein verdienter zweiter Podestplatz.
Einen zweiten und dritten Rang steuerten Ediz Durdu und Dilara Türhan in ihren Pointfighting-Klassen dazu. Dank einem klar erkennbaren Leistungsanstieg konnten sie sich verdient auf das Treppchen kämpfen. Bei den Damen im B-Niveau Light Contact wuchs Milena Büchel aus Ruggell über sich hinaus und sicherte sich dank grossem Kämpferherz und drei gewonnenen Kämpfen den Turniersieg. In einem knappen Finale zeigte sie grosses Durchhaltevermögen und verwies Tanja Skopljak auf den zweiten Rang.
 

Nachwuchs kämpft sich an die Spitze heran
Einmal mehr konnte sich der Nachwuchs vom Chikudo Martial Arts positiv in Szene setzen. Für viele war der 8. Freiämter Cup erst das zweite Turnier und somit hatten sie klare Defizite was die Kampferfahrung betrifft. Davon liessen sich die Chikudo-Kids aber nicht beirren und versuchten ihre Stärken umzusetzen. Teilweise durfte schon über den ersten Sieg an einem Turnier gejubelt werden. Für die Podestplätze reichte es bei den Jüngsten noch nicht ganz, doch die gezeigten Leistungen lassen positiv in die Zukunft blicken.

Weitere News aus 2016

Archiv - 2015

Archiv - 2014

Archiv - 2013

Archiv - 2012

Archiv - 2011

Chikudo Martial Arts
Postfach 55
9494 Schaan
Fürstentum Liechtenstein
E-Mail: info@chikudo.li
Tel.: +41 78 611 50 33

Unsere Partner

CMS & Webdesign von Mosaic