Eintrag vom 15.03.2016

Erfolgreicher Auftakt in die Schweizermeisterschaft

Am Sonntag fand das zweite Turnier der Schweizermeisterschaft in Reinach (Aargau) statt. Da aufgrund Terminüberschneidungen das erste Turnier in Yverdon im Februar verpasst wurde, war der 39. Reinacher Cup somit das Startturnier für die Kämpfer vom Chikudo Martial Arts. An total 6 Turnieren können Punkte für den Titel Schweizermeister im Kickboxen gesammelt werden. Einen gelungenen Auftakt mit 11 Gold-, 6 Silber und 2 Bronzemedaillen feierte dabei das 23-köpfige Kampfteam aus Liechtenstein.
 
Kampf um den Meistertitel ist eröffnet
Die Kickboxer in den Elitekategorien zeigten sich an diesem Sonntag von ihrer besten Seite und konnten mit tollen Leistungen auf sich aufmerksam machen. Allen voran die beiden zweifachen Schweizermeister vom vergangenen Jahr Jovana Prvulj und Michael Lampert konnten jeweils ihre Kategorien erneut für sich entscheiden. Beide zeigten deutlich auf, dass auch in diesem Jahr der Weg zum Titel über sie führen wird. Über einen perfekten Turniereinstand konnten sich auch Peter Davida, Haris Music, Mercedész Veres und Patrick Pircher freuen. Sie alle kämpften sich auf den obersten Podestplatz vor und sammelten somit wichtige erste Punkte. Pircher startete an diesem Sonntag gleich in 4 Kategorien im Pointfighting und Light Contact und bestritt 7 Kämpfe à 2 Runden. Seine Ausbeute mit 1 x Gold, 2 x Silber und einmal Bronze kann sich durchaus sehen lassen.
 
Die hervorragenden Leistungen vom Irish Open konnte Omer Music auch in Reinach bestätigen. Taktisch klug und in den Techniken sehr variabel kämpfte er sich bis ins Finale vor, wo er sich erst seinem Cousin Haris Music geschlagen geben musste. Stefanos Moutaftsidis bahnte sich seinen Weg mit souveränen Siegen bis ins Finale im Pointfighting +81 KG. In einem knappen Kampf unterlag er nach einer Unachtsamkeit dem Vize-Schweizermeister und Vize-Junioreneuropameister Alessandro Lurati aus Wohlen.
 

Vielversprechende Leistungen beim Turnierdebüt
Luca Wanger kämpfte an diesem Wochenende gleich in drei Pointfighting-Kategorien. Bereits zum Turnierbeginn musste er sich bei den Junioren im Auftaktkampf geschlagen geben. Wiedergutmachung war angesagt und denselben Gegner konnte er im B-Niveau der Erwachsenen bezwingen. Der Revanche-Sieg verlieh ihm zusätzlichen Auftrieb und er konnte am Ende auch den Kategorien-Sieg feiern. Im B-Niveau +75 KG drang er ebenfalls bis ins Finale vor, wo er sich in einem abwechslungsreichen Kampf seinem Teamkollegen Marcel Haas geschlagen geben musste. Somit Gold für Marcel Haas und Silber für Luca Wanger. Die Buchserin Medina Music kämpfte bei den Kindern -145cm und konnte ihren ersten Kampf klar nach Punkten gewinnen. In Runde zwei traf sie auf einen erfahreneren Gegner, wo sie sich trotz guter Leistung geschlagen geben musste. Bereits im Startkampf musste sich Lennart Falk seinem Konkurrenten aus Wohlen geschlagen geben.
 
Coach Michael Lampert nutzte dieses Turnier als Gelegenheit den Kickbox-Nachwuchs Turnierluft schnuppern zu lassen. Insgesamt 11 Kämpfer betraten zum ersten Mal eine Kampffläche an einem Turnier. Die Anspannung und Nervosität war dabei jedem Einzelnen anzusehen und dennoch zeigten die Neulinge eine vielversprechende Leistung für die Zukunft. Milena Büchel konnte ihren allen ersten Turnierkampf für sich entscheiden, musste sich aber anschliessend im Halbfinale und im Kampf um Platz drei geschlagen geben.
 
Auf ihren ersten Wettkampfsieg müssen die Debütanten weiterhin warten, aber der Einsatz, Wille und erste gute Ansätze waren bei Leonie Wanger, Saskia Beck, Dustin Eberle, Ediz Durdu, Dilara Türhan, Diana Nunez, David Schuller, Daniel Suarez, Carl Gabriel und Hans Gabriel schon deutlich zu erkennen.

Weitere News aus 2016

Archiv - 2017

Archiv - 2015

Archiv - 2014

Archiv - 2013

Archiv - 2012

Archiv - 2011

Chikudo Martial Arts
Postfach 55
9494 Schaan
Fürstentum Liechtenstein
E-Mail: info@chikudo.li
Tel.: +41 78 611 50 33

Unsere Partner

CMS & Webdesign von Mosaic