Eintrag vom 02.03.2015

FL-Kickboxer setzen sich auch in der Schweiz durch

 
Am 1. März 2015 begann mit dem 6. Hiku-Cup in Reinach (AG) die Turnierserie der WAKO-Schweizermeisterschaft im Kickboxen. Nach zwei jähriger Abstinenz nahmen auch Liechtensteins Kickboxer dank einer Kooperation mit dem Schweizer Kickboxverband wieder daran teil. Die Teilnehmer können mit jeder Turnierplatzierung im A Niveau (Schwarzgurte) Punkte sammeln, um am Ende den Schweizermeistertitel zu gewinnen. Mit einem rund 16 köpfigen Kämpferteam vom Chikudo Martial Arts stellte Liechtenstein sogar das zweit grösste Team an diesem Turnier.
 
Chikudo's belegen Podestplätze im A-Niveau
Nach rund 17 gekämpften Runden à 2 Minuten konnte sich Michael Lampert über zwei Goldmedaillen (Light Contact und Pointfighting) und eine Bronzemedaille freuen. Anders als bei den internationalen Weltcup-Turnieren werden in der Schweiz dritte Ränge jeweils ausgekämpft. Eine weitere Goldmedaille bei den Schwarzgurtklassen der Damen sicherte sich die erst 16 jährige Jovana Prvulj. Ebenfalls zum ersten Mal bei den Erwachsenen kämpfte der gleichaltrige Haris Music. Dies tat er äusserst erfolgreich mit zwei gewonnenen Silbermedaillen im Pointfighting. Zu den Siegern im kleinen Finale und Gewinner der Bronzemedaille durften sich mit Günther Wohlwend und Peter Davida zwei weitere Liechtensteiner gesellen. Nach knappen Niederlagen gegen starke Kämpfer aus Wohlen schied Stefanos Moutaftsidis jeweils in der Vorrunde aus.
 

 
Gold und drei Bronze für den Nachwuchs
Omer Music aus Buchs startete wie gewohnt in den Disziplinen Light Contact und Pointfighting. Zu Beginn lief es ihm nicht wie gewünscht und er verpasste den Einzug ins Finale im Pointfighting, setzte sich aber anschliessend im Kampf um Platz 3 durch. Mit einer Goldmedaille im Light Contact schloss er seinen Wettkampftag dennoch positiv ab.
Zum ersten Turniereinsatz überhaupt kam die junge Schaanerin Gina Hilti. Bei den Mädchen +47 KG verlor sie zwar den Kampf zum Finaleinzug aufgrund ihrer Nervosität, zeigte jedoch im Kampf um Platz drei ihr wahres Gesicht und gewann klar. Der 13 jährige Luca Wanger kämpfte zum ersten Mal Light Contact und konnte sich den dritten Podestplatz sichern. Medina Music, die Jüngste im Team, trat in der gemischten Mädchen/Jungen Kategorie an und gewannt ihren Auftaktkampf, dank gutem Distzanzgefühl und tollen Bewegungen. Im Kampf um den Finaleinzug hatte sie Mühe mit dem stärkeren Jungen aus Wohlen und verlor.
 

 
6 erfolgreiche Kämpfer im B-Niveau
Mit 6 Kämpfer/innen war der Chikudo Martial Arts sehr stark bei den Farbgurten im B-Niveau vertreten. Mit Patrick Pircher, Nicolas Gaucher, Daniela Hasler, Ivan Janacek und Nermin Memcic konnten gleich fünf eine Goldmedaille erkämpfen. Rossana Murgida verlor knapp im Finale der Ladies Open Kategorie im Pointfighting und musste mit Silber vorlieb nehmen.

Weitere News aus 2015

Archiv - 2016

Archiv - 2014

Archiv - 2013

Archiv - 2012

Archiv - 2011

Chikudo Martial Arts
Postfach 55
9494 Schaan
Fürstentum Liechtenstein
E-Mail: info@chikudo.li
Tel.: +41 78 611 50 33

Unsere Partner

CMS & Webdesign von Mosaic